Weit hinten, hinter den Wortbergen, fern der Länder Vokalien und Konsonantien leben die Blindtexte. Abgeschieden wohnen sie.

Herausgeber
Ayşe Başol, Ömer Özsoy

„Geschichtsschreibung zum Frühislam 3“

Das frühislamische Quellenmaterial ist sowohl für die neu etablierte Islamische Theologie in Deutschland als auch für die seit über 200 Jahren bestehende Orien¬talistik ein wichtiger Ausgangspunkt für die Forschung. Die Beiträge dieses Bandes geben Einblicke in unterschiedliche Themenbereiche, die für die Frühgeschichte des Islams und die Ḥadīṯforschung von Bedeutung sind, und bilden zugleich den Diskurs über die so genannte Innen- und Außenperspektive in den islamisch-theologischen Studien und der Islamwissenschaft ab. Dabei wird u. a. deutlich, wie neue Theorien der Geschichts- und Literaturwissenschaft und die historisch-kritische Herangehensweise an Texte und Überlieferungen in einen islamischen Referenzrahmen integriert werden können.

Zur Verlagsseite

Herausgeber
Ayşe Başol, Ömer Özsoy

„Geschichtsschreibung zum Frühislam 2“

Das frühislamische Quellenmaterial ist sowohl für die neu etablierte Islamische Theologie in Deutschland als auch für die seit über 200 Jahren bestehende Orien¬talistik ein wichtiger Ausgangspunkt für die Forschung. Die Beiträge dieses Bandes geben Einblicke in unterschiedliche Themenbereiche, die für die Frühgeschichte des Islams und die Ḥadīṯforschung von Bedeutung sind, und bilden zugleich den Diskurs über die so genannte Innen- und Außenperspektive in den islamisch-theologischen Studien und der Islamwissenschaft ab. Dabei wird u. a. deutlich, wie neue Theorien der Geschichts- und Literaturwissenschaft und die historisch-kritische Herangehensweise an Texte und Überlieferungen in einen islamischen Referenzrahmen integriert werden können.

Zur Verlagsseite

Herausgeber
Ayşe Başol, Ömer Özsoy

„Geschichtsschreibung zum Frühislam 1“

Das frühislamische Quellenmaterial ist sowohl für die neu etablierte Islamische Theologie in Deutschland als auch für die seit über 200 Jahren bestehende Orien¬talistik ein wichtiger Ausgangspunkt für die Forschung. Die Beiträge dieses Bandes geben Einblicke in unterschiedliche Themenbereiche, die für die Frühgeschichte des Islams und die Ḥadīṯforschung von Bedeutung sind, und bilden zugleich den Diskurs über die so genannte Innen- und Außenperspektive in den islamisch-theologischen Studien und der Islamwissenschaft ab. Dabei wird u. a. deutlich, wie neue Theorien der Geschichts- und Literaturwissenschaft und die historisch-kritische Herangehensweise an Texte und Überlieferungen in einen islamischen Referenzrahmen integriert werden können.

Zur Verlagsseite